• 0421-5697674 Filiale Stuhr      
  •  0421-2585296 Filiale Bremen
Wir vermitteln Ihr altes und neues Zuhause!

Rarität auf dem Immobilienmarkt – sanierungsbedürftiges Architektenhaus mit Talb ...

  • Titelbild
  • Außenansicht
  • Terrasse mit Wasserspiel
  • Blick über die Felder
  • Südansicht
  • Südansicht
  • SüdwestansichtHaus von der Seite
  • Wohn- und Esszimmer
  • Ausblick vom Wohn- und Esszimmer
  • Büro
  • Küche mit Zugang zum Wohn- und Esszimmer und in den Garten
  • Treppe
  • großes Schlafzimmer
  • kleines Schlafzimmer
  • Balkon
  • Blick vom Balkon über die Felder
  • Blick vom Balkon in den Garten
  • Wannenbad
  • Duschbad
  • vorbereitete Küche
  • ausgebauter Spitzboden
  • Kellerraum mit Poolvorbereitung
  • großer Kellerraum
  • Auffahrt
  • Waldstück
  • zusätzliches Baugrundstück
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartHaus
ObjekttypEinfamilienhaus
PLZ28816
OrtStuhr
BundeslandNiedersachsen
LandDeutschland
Regionaler ZusatzStuhr-Bürstel/Neukrug/Fahrenhorst
Wohnfläche245 m²
Nutzfläche206 m²
Gesamtfläche451 m²
Grundstücksgröße3.010 m²
Anzahl Zimmer5
Anzahl Schlafzimmer3
Anzahl Badezimmer4
BefeuerungÖl
HeizungsartZentralheizung, Fußbodenheizung
StellplatzartGarage, Stellplatz im Freien
Etagenzahl2
Gäste WCJa
UnterkellertJa
KücheEinbauküche nicht vorhanden
Aktueller Kaufpreis289.000 €
Provision5,95 % vom Kaufpreis inkl. MwSt. vom Käufer
Währung
Stellplatzanzahl4
externe ObjnrK117036
NutzungsartWohnen
VermarktungsartKauf
ObjektartHaus
ObjekttypEinfamilienhaus
PLZ28816
OrtStuhr
BundeslandNiedersachsen
LandDeutschland
Regionaler ZusatzStuhr-Bürstel/Neukrug/Fahrenhorst
Wohnfläche245 m²
Nutzfläche206 m²
Gesamtfläche451 m²
Grundstücksgröße3.010 m²
Anzahl Zimmer5
Anzahl Schlafzimmer3
Anzahl Badezimmer4
BefeuerungÖl
HeizungsartZentralheizung, Fußbodenheizung
StellplatzartGarage, Stellplatz im Freien
Etagenzahl2
Gäste WCJa
UnterkellertJa
KücheEinbauküche nicht vorhanden
Aktueller Kaufpreis289.000 €
Provision5,95 % vom Kaufpreis inkl. MwSt. vom Käufer
Währung
Stellplatzanzahl4
externe ObjnrK117036
Objektbeschreibung:

Dieses ursprünglich 1968 in Stuhr-Fahrenhorst erbaute Architektenhaus bietet Ihnen auf einem ca. 3.010 m² großen Grundstück einen unverbaubaren Blick über das Hombachtal auf das Naturschutzgebiet Warwer Sand. Im Jahre 1993 wurde das ehemals flache Satteldach durch eine vollwertige und architektonisch anspruchsvolle Wohnetage mit Erkern und teilweise umlaufenden Balkon ersetzt. Die Exklusivität dieses Anwesens wird auf den ersten Blick im Außenbereich deutlich, vor Bezug sind jedoch einige grundlegende Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen notwendig.

Auf der Terrasse sitzen und in Ruhe den Feierabend ausklingen lassen, erhält hier eine ganz neue Bedeutung: Sie werden sich durch den weiten Blick über die Felder wie im Urlaub fühlen. Eine aufwendige Springbrunnenanlage mit Sandsteinwasserlauf reicht von der Terrasse bis hinunter in den Garten. Ein paar Bäume sowie die Markisen sorgen im Sommer für Schatten. Der Vorhof wurde aufwendig mit Natursteinen gepflastert und eine exklusive Brunnenanlage aus Muschelsandstein, eine große Granit-Weltkugel sowie eine ortsspezifische Sonnenuhr (auf ca. 30 Sek. genau) runden das Entré ab.

Im repräsentativen Eingangsbereich des Hauses empfangen Sie Ihre Gäste. Er wurde ebenso wie die Wohn- und Schlafräume mit Travertin Natursteinbelag versehen. Blickfang ist die geschwungene Treppe, welche Sie sowohl in den Keller, als auch in das Obergeschoss führt.

Das rund 63m² große lichtdurchflutete Wohn- und Esszimmer verfügt über einen direkten Zugang auf die Terrasse – auch bei schlechtem Wetter ist der Blick über die Felder durch die großen Fensterfronten einzigartig.

Ein Teil des Wohnzimmers wurde in der Vergangenheit als Bürofläche abgetrennt, dies kann jedoch ohne größeren Aufwand wieder rückgängig gemacht werden. Die Küche mit Zugang aus der Diele und Durchgang zum Wohnzimmer ist mit 27m² ebenfalls äußerst großzügig bemessen.

Der Anbau des Hauses ist von der Küche aus zu erreichen. Hier ist ein kleines Duschbad sowie ein Abstellraum und ein weiterer Zugang zum Keller zu verorten. Auch die Doppelgarage, welche zuletzt als Archiv genutzt wurde, ist in diesem Teil des Hauses zugehörig. Nach Entfernen der Leichtbauwände, hätten Ihre Autos ebenfalls einen trockenen Unterstand.

Das erst 1993 erstellte Obergeschoss besticht durch große, bodentiefe Fensterflächen, den individuellen Grundriss und eine unverbaubare Aussicht. Die beiden Schlafzimmer sind mit Blick ins Hombachtal ausgerichtet und haben jeweils Zugang zum umlaufenden Balkon mit gläsernem Geländer. Die beiden Räume können einfach durch das Öffnen eines Durchgangs miteinander verbunden werden.

Gegenüber dieser Räume finden Sie ein innenliegendes Duschbad, sowie ein Wannenbad mit Eckwanne, Doppelwaschtisch und Fenster zum Hombachtal.

Auf der anderen Seite des Flures finden Sie einen weiteren Wohnbereich. Hier wurde bereits eine Küche vorbereitet – sie diente als Durchgangszimmer zu einem kleinen Hauswirtschaftsraum mit Waschmaschinenanschluss und einem weiteren dahinter liegenden Bad, welches ebenfalls mit Fenster zum Hombachtal, Doppelwaschtisch und einer Whirlpoolwanne ausgestattet ist. Einst sollte über der Garage eine Einliegerwohnung entstehen – diese wurde allerdings nicht mehr realisiert.

Der Spitzboden wurde aufwendig mit Veluxfenstern ausgebaut, ist allerdings aufgrund der niedrigen Deckenhöhe nicht als Wohnraum nutzbar.

Das Haus ist voll unterkellert. Neben dem Heizungsraum sind diverse Abstellräume vorhanden. Im größten der Räume wurde bereits ein Pool (derzeit mit einem Holzboden überdeckt) vorbereitet. Da dieser Bereich zuletzt als Büro genutzt wurde, sind sämtliche Strom- und Wasseranschlüsse im Kellerbereich vorhanden. Auch ein weiteres WC wurde dort untergebracht.

Im nördlichen Bereich des Grundstückes kann zusätzlich ein Baugrundstück von ca. 1.228m² erworben werden, derzeit mit einem baufälligen Nebengebäude bebaut. Weiter steht auf der gegenüberliegenden Straßenseite ein rund 40.000m² großes Waldgrundstück zum Verkauf, wo ca. 20 PKW-Plätze möglich wären.

 
Energieausweis
Art: Bedarfsausweis
Gültig bis: 29.05.2026
Endenergiebedarf: 194.90 kWh/(m²*a)
Baujahr lt. Energieausweis: 1968
Wesentlicher Energieträger: Öl
Klasse: F

Lage:

Idyllisch und ländlich, so kann man den Ortsteil Fahrenhorst, der zur Großgemeinde Stuhr südlich von Bremen gehört und sich im Naturpark "Wildeshauser Geest" befindet, mit Sicherheit bezeichnen. Für Menschen, die die Stille suchen, gerne im Wald spazieren gehen oder einfach nach Feierabend aus der Stadt heraus in die Natur möchten, ist diese kleine Ortschaft absolut richtig.

Trotzdem ist für Pendler Richtung Bremen eine schnelle Anbindung über die B51/6 gegeben. Binnen 25 Minuten sind Sie in der Innenstadt von Bremen. Ebenso ist die A1 Richtung Hamburg und Osnabrück schnell zu erreichen, Sie werden in keinem Fall mehr als 10 Minuten benötigen, außer natürlich mal im Winter. Als Freizeitaktivitäten bieten sich Reiten, Tennis, Fahrrad fahren oder Joggen an. Für Kinder fährt der Schulbus Richtung Stuhr-Brinkum in die weiterführenden Schulen. Kindergarten und Grundschule befinden sich in Heiligenrode.

Das Haus befindet sich am Ende einer kleinen Privatstraße mit Fußweg und unverbaubarem Blick über Felder und Wiesen.

Ausstattung:

Erdgeschoss:

- Duschbad im Anbau aus 1993

- Gäste-WC aus 1968

- Travertin-Natursteinbodenbelag in Dielen und Wohnzimmer

- Fußbodenheizung (Typ VELTA) aus 1993, teilweise Radiatoren

- Holzisofenster (aus unterschiedlichen Baujahren)

- Alu-Außenjalousien (teilweise defekt)

- Markisen

Obergeschoss:

- Aufstockung in 1993

- umlaufender Balkon

- Travertin-Natursteinbodenbelag

- Fußbodenheizung und Radiatoren zusätzlich

- innenliegendes Duschbad

- Wannenbad mit Eckwanne und Doppelwaschtisch

- Wannenbad mit Whirlpoolwanne und Doppelwaschtisch

- hochwertige bodentiefe Holz-Aluminiumisofenster mit innovat. Belüftungssystem

- Einbauschränke in den Schlafräumen

- Erker mit Aluminium- Fassadenpaneelen

- Edelstahl-Außengeländer mit Glaseinsätzen aus 1993

Allgemein:

- Kalksandsteinfassade weiß gestrichen

- schwarze Biberschwanzpfanneneindeckung aus 1993

- WC im Keller aus 1975

- Ölheizung aus 1985 mit 10.000 Liter Stahltank im Keller

- Warmwasserspeicher 150 L

- diverse Klimaanlagen

- Doppelgarage

Außenanlage:

- Vorhof mit aufwändiger Natursteinpflasterung aus 1983 (Granit und Marmor), zusätzlich Brunnenanlage aus Muschelsandstein, Granit-Weltkugel, Sonnenuhr

- Springbrunnenanlage mit vier Schwalldüsen und zwei Förderpumpen (E-Anschluss defekt) im Rasen eingebettet aus 1983

- Terrasse mit Muschelkalksandsteinplatten belegt

- Wasserspiel (Naturstein) Brunnenanlage an der Terrasse

- Brunnen für Gartenbewässerung aus 1994

- Gartentreppe in 2014 saniert

Sonstiges:

In den letzten Jahren wurden einige notwendige Sanierungsarbeiten nicht durchgeführt. Aufgrund des begonnenen, aber nicht abgeschlossenen Anbaus über der Garage, ist der Nordgiebel nur provisorisch verkleidet. Hieraus resultiert ein nicht unerheblicher Sanierungsaufwand.

Sollten Sie Fragen zum Objekt haben, melden Sie sich gerne bei uns. Eine Besichtigung ist ebenfalls kurzfristig nach Terminabsprache möglich!